Die Rezensionsseite für Vampirliteratur

 

Radkowsky, Britta

 

Moderne Vampyre. Mythos als Ausdruck von Persnlichkeit

Sachbuch

Ubooks 2005

ISBN 3-86608-006-9

Taschenbuch, 104 Seiten

Die Autorin bietet mit ihrer "Studienarbeit" (als Vorstufe ihrer Diplomarbeit) einen berblick ber die wichtigsten Punkte des Vampirthemas, wofr sie Literatur, Film, Onlinequellen und einen selbstentwordenen Fragebogen bemht hat. Das Buch bietet Betrachtungen des Begriffes "Mythos" und seine Relevanz bezglich des Vampirs, Unsterblichkeit, Blut und seiner Symbolik, Volksglauben, Literatur und Film und schlielich des Vampirs (bzw. Vampyrs) als Identifikationsfigur und Lebensanschauung. Im letzten Teil liegen die Strken des Bchleins, denn hier gibt es interessante neue berlegungen zu lesen, von denen ich als Leserin gerne mehr erfahren htte. Leider ist gerade das letzte Kapitel anteilhaft recht kurz geraten, wodurch der Titel des Buches irrefhrend wird. Im Anhang finden sich der Fragebogen zum Thema, ausgefllt von verschiedenen Reprsentanten unterschiedlicher Vampir- bzw. Vampyr-Involvierter.

Note 3

 

 Ramsland, Katherine

Vampire unter uns

Sachbuch / investigativer Journalismus

Originaltitel: Piercing the Darkness; bs.: Catherine Shelton

VGS 1999

ISBN 3-8025-2641-4

Hardcover, 428 Seiten

Interessanter Ausflug in die Vampir-Szene der USA. Leider bedient sich Ramsland des Kunstgriffs einer pseudo-wahren Rahmenhandlung. Einige praktische Extras der Originalausgabe, wie z.B. der Stichwort-Register, fehlen in der deutschsprachigen Fassung.

Note 2

 

Reimann, Hans

Ewers. Roman von Hanns Heinz Vampyr

Roman

Untertitel: Ein garantiert verwahrloster Schundroman in Lumpen, Fetzchen, Mtzchen und Unterhosen von Hanns Heinz Vampyr

Paul Steegemann Verlag 1922

ISBN ----

Hardcover, 72 Seiten

Parodie auf den Roman Vampyr von Hanns Heinz Ewers, welcher propagandistisch dem Nationalsozialismus in die Hnde spielte. Die einzelnen Kapitel sind nach Ksesorten benannt und tragen hochinteressante Zitate unter der berschrift ("Bnut ist ein ganz besondrer Saft"). Viele Zitate sind direkt aus dem parodierten Buch bernommen; auch witzig, wenn man die Vorlage nicht oder nur in Auszgen kennt. Gelungen!

Note 1

 

Rice, Anne

Gesprch mit dem Vampir

Roman

Originaltitel: Interview with the Vampire; bersetzung: Karl Berisch

Ullstein 1991

ISBN

Taschenbuch, 287 Seiten

Der moderne Klassiker: Das Pendant zu Stokers Dracula. Mit diesem Roman revolutionierte Anne Rice Ende der 1970er Jahre das Bild des Vampirs. Weitere Chronicles: The Vampire Lestat (Der Frst der Finsternis); The Queen of the Damned (Die Knigin der Verdammten); The Tale of the Body Thief (Nachtmahr); Memnoch the Devil (Memnoch der Teufel); The Vampire Armand (Armand); Blood and Gold - The Vampire Marius (Blut und Gold); Blackwood Farm; ferner : New Tales of the Vampires - Vittorio, the Vampire (Vittorio); Pandora

Note 2

 

Der Frst der Finsternis

Roman

Originaltitel: The Vampire Lestat

 

 

Die Knigin der Verdammten

Roman

Originaltitel: The Queen of the Damned; bersetzung: Michael Schulte

Goldmann 1991

ISBN 3-442-09843-2

Taschenbuch, 540 Seiten

 

Nachtmahr

Roman

Originaltitel: The Tale of the Body Thief; bersetzung: Rainer Schmidt

Goldmann 1994

ISBN 3-442-30616-7

Hardcover, 539 Seiten

 

Memnoch der Teufel

Roman

Originaltitel: Memnoch the Devil; bersetzung: Barbara Kesper

Hoffmann und Campe 1998

ISBN 3-455-06260-1

Hardcover, 416 Seiten

 

Merrick oder Die Schuld des Vampirs

Roman

David Talbot, der alte Ex-Vorsitzende der Talamasca im Krper eines sechsundzwanzigjhrigen Vampirs, begegnet einer Bekannten aus frheren Tagen wieder: Der atemberaubend schnen, hochbegabten Voodoo-Priesterin Merrique (sprich: Merrick) Mayfair aus der Familie der Mayfair-Hexen. Als kleines Kind haben er und der verstorbene Aaron Lightner Merrick in den Zirkel der Talamasca aufgenommen und in Dingen des Okkulten ausgebildet. Die Vergangenheit sucht die beiden heim: Merrick ihre bei einem Autounfall umgekommene Familie - vor allem der Geist ihrer Schwester - und David die Erinnerung an eine Liebesnacht mit der Schnen im Dschungel Amazoniens. Louis de Pointe du Lac, mit dem David zusammenwohnt, mchte, da Merrick fr ihn den Geist Claudias, des vernichteten Vampirkinds, beschwrt. Im Gegenzug soll Louis Merrick zu einer Unsterblichen machen. Er und Merrick verlieben sich ineinander, doch die von der Hexe beschwrte Wesenheit fordert von Louis, der stets Lestats berirdisches Blut abgelehnt und somit seine relative Sterblichkeit bewahrt hat, Selbstmord zu begehen. Beseelt vom Wunsch, fr Claudias Tod zu shnen und wieder mit ihr zusammenzusein, setzt sich Louis dem Tageslicht aus. Die Rettung naht von unerwarteter Seite...

Mindestens drei mal hat Rice schon angekndigt, die Vampire Chronicles zu beenden. Sptestens seit dem dritten Band der Reihe, Die Knigin der Verdammten, sind ihr die Ideen ausgegangen. Da hilft es auch nicht, die Chronicles mit den Mayfair-Hexen-Geschichten zu verquicken. Und auch hier gehts wieder darum, pienzend um ein ach so hinreiendes Menschenkind herumzuschleichen und es am Ende doch zu einem Vampir zu machen. Darber hinaus begeht Rice wie so oft handwerkliche Fehler, indem sie z.B. verschiedene Sprachcharakteristika von unterschiedlichen Figuren gleichzeitig benutzen lt oder Stilmittel und Phrasen hufig wiederholt. Ganz davon zu schweigen, da sie versucht, dem Leser mehrere "Lgen" auf einmal unterzujubeln (nicht nur Vampire, sondern auch Spuk, Voodoo, Zauberei). Positiv: Sie beschrnkt sich auf drei bis vier wichtige Charaktere.

 

Note 4

 

Vittorio

Roman

Originaltitel: Vittorio, the Vampire; bersetzung: Barbara Kesper

Hoffmann und Campe 2002

ISBN 3-455-06265-2

Hardcover, 335 Seiten

 

Sackett, Jeffrey

Gepfhlt

Roman

Originaltitel: Blood of the Impaler; bersetzung: Stefan Trossbach

Knaur 1989

ISBN 3-426-01819-5

Taschenbuch, 416 Seiten

Fortsetzung von Stokers Dracula; spannende Story, aber elementare schriftstellerische Fehler.

Dieses Buch knnte Ihnen gefallen, wenn Sie Kinder der Nacht von Dan Simmons mochten.

Note 3

 

Schlenz, Kester

Nachtblau

Roman

Goldmann 1998

Die Archologiestudentin Ludmilla wird in einem nchtlichen Waldvon einer Unbekannten zur Vampirin gemacht. Um ihren neuen dsteren Bedrfnissen nachkommen zu knnen, bricht sie mit ihrem alten Leben und beginnt in der Grostadt eine Arbeit im Nachtclub. Ihr Drang zu Tten bringt schlielich den Kommissar Michael Goldstein auf ihre Spur, fr den sie romantische Gefhle entwickelt. Da taucht die mysterise Pia auf, die sie in den Vampirfrauen- Orden der "Dunklen Schwestern" einfhrt. Zwischen Nachforschungen ber Vampirismus mit Hilfe eines Professors Barker und radikaler Beseitigung der Schutzgeldmafia-Probleme des Nachtclubchefs Grant versucht Ludmilla, hinter das Geheimnis ihrer Transformation und die Frage, weshalb es nur weibliche Vampire zu geben scheint, zu kommen.

Hin und wieder wundert man sich morbide fasziniert ber die haarstrubende Divergenz zwischen dem Inhalt eines Buches und dessen Klappentext. Die Ursache fr dieses Phnomen liegt darin, da letzterer nicht vom Autor, sondern vom Verlag und somit, gerade auf dem Gebiet der Unterhaltungsliteratur, oft von Menschen verfat wird, die das Buch gar nicht oder nur teilweise gelesen haben.

Bei Nachtblau ist der Klappentext das beste am ganzen Roman.

Kester Schlenz ist "Brigitte"-Redakteur. Nichts, was man nach den ersten drei Zeilen nicht selber erraten htte. Selten wurde ein Roman so skrupellos in Klischees ersuft. Jeder Satz ist eine Phrase, jede Figur (es widerstrebt mir, "Charakter" zu schreiben) ein lupenreines Stereotyp, jeder Dialog auf dem desten Level. In puncto Spannungserzeugung begeht Schlenz jeden nur denkbaren Fehler. Seine ewig gleiche leiernde Schreibweise wrgt noch die letzte ansatzweise interessante Idee ab. Freunde trashiger Kultur mgen jetzt denken: "Super, ein Buch, das zum regenbogenfarbenen Plastikperlenvorhang an der Schlafzimmertr pat." Doch selbst diese Hoffnung enttuscht der Roman. Nachtblau ist nicht trashig - es ist einfach nur schlecht, so schlecht, da es einem als Leser peinlich ist. Es ist langweilig, vorhersehbar und, am erschreckendsten, wohl auf eine Fortsetzung hin ausgerichtet. Da dieses Buch berhaupt in Druck ging, scheint einzig aus dem Beruf des Autors und dessen daraus resultierenden Beziehungen heraus erklrbar.

Finger weg von Nachtblau.

Note 5

 

Schneidewind, F.und U.

Carmilla... und es gibt sie doch!

Drama, Essay, Lyrik

Logos 1994

ISBN 3-928598-68-6

Taschenbuch, 191 Seiten

Friedhelm und Ulrike Schneidewind haben sich des zweitpopulrsten Stcks Vampirliteratur nach Stokers Dracula angenommen: Carmilla von J. Sheridan Le Fanu (nachzulesen z.B. in der Anthologie Von denen Vampiren oder Menschensaugern von D.Sturm und K. Vlker). In diesem Band haben sie ihre Bhnenfassung sowie wichtigsten berlegungen zu Le Fanus Werk niedergeschrieben, das als Inspirationsquelle fr Stokers weltberhmten Roman gilt. Speziell, aber interessant.

Note 2

 

Schrder, Tanja

Hirudo II - Blut der Finsternis

Roman

Asaro 2002

ISBN 3-934625-23-1

Taschenbuch, 195 Seiten

Karen Grant, sterbliche Tochter eines Mitgliedes der Vampirfamilie der Hirudo, hat von der Sippe ihres Vaters telepathische Krfte geerbt. Doch unter den Bluttrinkern ist sie mit ihrem Talent nur ein kleines Licht, und die Hirudo sorgen allnchtlich dafr, da sie dies nicht vergit. Als einer der Vampire ermordet wird, kann Karen endlich den Wert ihres Sprsinns beweisen - auch wenn sie dazu gezwungen ist, Waffenstillstand mit ihrem Bruder zu schlieen, der ihr einst nach dem Leben trachtete. Was sie nicht wei: Hinter dem Mord steckt der unsterbliche Ex-Inquisitor Dorian Prior, der endlich die Zeit der Rache fr den Tod von Frau und Kindern durch die Hirudo gekommen sieht...

Dieser Roman hat mich, obwohl ich den ersten Teil noch nicht gelesen habe, positiv berrascht. Zwar erinnert das Universum der Hirudo-Vampire durch die vielen farbenfrohen Charaktere mit ihren unterschiedlichen bersinnlichen Fhigkeiten an ein Rollenspiel oder an Sammelkarten. Auch andere Elemente kommen einem bekannt vor: Die zwischen- oder auerdimensionale Heimatwelt der Vampire (wie in Das Blut der Liebe von F. Warrington), die lieblose Mutter der Heldin (wie in den Scarabae-Romanen von T. Lee), der zombiesklavenhafte "Wchter" (wie in der Heftromanreihe VAMPIRA). Doch die Autorin legt das Talent an den Tag, ihren Figuren Individualitt zu verleihen, und das tut sie mit viel Humor. Einige Male bewegt sie sich allerdings gefhrlich nah an der Grenze dessen, was man "zu viele Lgen" nennen knnte: Neben Vampiren taucht noch so manch anderer phantastische Faktor auf (Reisen durch Spiegel, Telepathie, Spuk, eine Welt in einer anderen Dimension), und dabei gilt der Grundsatz: Zu viele Kche verderben den Brei. Auch htte die eine oder andere Krzung der Handlung mehr Geschwindigkeit verleihen knnen. Trotzdem bleibt Hirudo II ein spannender und erfreulicher Beitrag zur neueren deutschsprachigen Vampirliteratur. Und fr die gibt es weitaus schlechtere Beispiele.

Note 3

 

Simmons, Dan

Kinder der Nacht

Roman

Originaltitel: Children of the Night; bersetzung: Joachim Krber

Heyne 1996

ISBN 3-453-10825-6

Taschenbuch, 510 Seiten

Toll geschrieben, spannend und rasant. Der Vampirismus von seiner medizinischen Seite gibt Dr. Kate Neuman ganz schne Aufgaben zu lsen.

Simmons zweiter "Vampirroman", Kraft des Bsen, hat mit Vampiren rein gar nichts zu tun.

Dieses Buch knnte Ihnen gefallen, wenn Sie Gepfhlt von Jeffrey Sackett mochten.

Note 2

  

Smith, Lisa J.

 

Vampirtagebcher Band 1: Das Erwachen

Originaltitel: The Awakening - The Vampire Diaries 1

Silhouette 2002

ISBN 3-89941-028-9

Taschenbuch, 220 Seiten

 

Vampirtagebcher Band 2: Der Kampf

Originaltitel: The Struggle - The Vampire Diaries 2

Silhouette 2002

ISBN 3-89941-029-7

Taschenbuch, 220 Seiten

 

 

Vampirtagebcher Band 3: Der Zorn

Originaltitel: The Fury - The Vampire Diaries 3

Silhouette 2002

ISBN3-89941-030-0

Taschenbuch, 220 Seiten

 

 

Vampirtagebcher Band 4: Die Rache

Originaltitel: Dark Reunion - The Vampire Diaries 4

Silhouette 2002

ISBN 3-89941-031-9

Taschenbuch, 220 Seiten

 

 

Somtow, Sucharitkul P.

Ich bin die Dunkelheit

Roman

Goldmann 1989

ISBN 3-442-08075-4

Taschenbuch, 317 Seiten

Gekonnt geschrieben, aber starke Betonung der psychologischen Seite, daher streckenweise etwas anstrengend zu lesen.

Dieses Buch knnte Ihnen gefallen, wenn sie Der Vampir-Baldachin von Suzy McKee Charnas mochten.

Note 3

 

Speemann, Rike

Der Duft des Blutes

Roman

Knaur 2003

ISBN 3-426-62306-4

Taschenbuch, 384 Seiten

 

Spruill, Steven

Sohn der Nacht

Roman

Originaltitel: Rulers of Darkness; bersetzung: Bernhard Willms

Bastei Lbbe 1996

ISBN 3-404-13758-2

Taschenbuch, 442 Seiten

Erste Hlfte bei Dan Simmons Kinder der Nacht geklaut, Rest okay.

Note 3

 

Stoker, Bram

Dracula

Roman

unzhlige verschiedene Ausgaben

LESEN!!!

Note 1

 

Strieber, Whitley

Der Kuss des Todes

Roman

Originaltitel: The Hunger, 1981; bersetzung: Ralph Tegtmeier

Goldmann 2002

ISBN 3-442-45225-2

Taschenbuch, 414 Seiten

Verfilmt als Begierde (The Hunger) mit Catherine Deneuve, Susan Sarandon, David Bowie.

Note 3

 

Der Kuss des Vampirs

Roman

Originaltitel: The Last Vampire, 2001 ; bersetzung: Joannis Stefanidis

Goldmann 2002

ISBN 3-442-45161-2

Taschenbuch, 475 Seiten

Nachklapp zu Der Ku des Todes mit typischen Symptomen der Fortsetzungs-Krankheit: Zu viele Personen, zu wenig neue Ideen.

Note 4

 

Thorne, Tony

Kinder der Nacht

Sachbuch; Untertitel: Die Vampire sind unter uns

Originaltitel: Children of the Night. Of Vampires and Vampirism

Rtten & Loening 2002

ISBN 3-352-00643-1

Taschenbuch, 312 Seiten

Ein Buch, das das Phnomen Vampirismus ber das gesamte Spektrum untersuchen will ? Norbert Borrmann, Hans Meurer, Basil Copper, J. Gordon Melton, Petra Flocke und vor allem Katherine Ramsland haben lngst hnliche Versuche unternommen. Warum also dieses Buch bevorzugen, das inhaltlich wenig bis gar nichts neues zu bieten hat? Weil es dem Autor gelingt, den Fokus auf das Wesentliche zu richten. Besonders spricht aber fr Kinder der Nacht, dass Thorne seinen Studienobjekten mit einer erfrischend kritischen Haltung begegnet, die die meisten anderen Vampirforscher missen lassen.

Tony Thorne hat auerdem ein interessantes Sachbuch ber die "Blutgrfin" Elisabeth Bathory geschrieben (Countess Dracula, siehe Books in English).

Dieses Buch knnte Ihnen gefallen, wenn Sie Vampire unter uns von Katherine Ramsland und Vampirismus oder die Sehnsucht nach Unsterblichkeit von Norbert Borrmann mochten.

Note 2 

 

 

Tremayne, Peter

Die Chronik der Draculas

Roman

Originaltitel: Dracula Unborn, 1977; bersetzung: Annette von Charpentier

Bastei Lbbe 1979

ISBN 3-404-01389-1

Taschenbuch, 204 Seiten

Tremayne gehrt zusammen mit Florescu und McNally zu den "Wiederentdeckern" des historischen Dracula Vlad Tepes. Auch dieser Roman hat die historische Figur zum Inhalt.

 

Warrington, Freda

Das Blut der Liebe

Roman

Originaltitel: A Taste of Blood Wine, 1992; bersetzung: Joachim Honnef

Bastei Lbbe 1994

ISBN 3-404-13552-0

Taschenbuch, 573 Seiten

Dieses Buch knnte Ihnen gefallen, wenn Sie Schatten ber Eden von Wendy Haley mochten.

Note 3

 

Dracula kehrt zurck

Roman

Originaltitel: Dracula the Undead; bersetzung: Isabell Lorenz

dtv 1998

ISBN 3-423-20389-7

Taschenbuch, 413 Seiten

Fortsetzung von Stokers Dracula, verkehrt den Charakter des Grafen zum Gutewicht und entwirft eine Liebesaffre zwischen ihm und Mina Harker (kommt uns das bekannt vor?), daher streckenweise kitschig. Handwerklich gelungen.

Note 3

 

Wilson, Colin

Vampire aus dem Weltraum

Roman

Originaltitel: The Space Vampires, 1976

Ullstein 1980

ISBN 3-548-31016-8

Taschenbuch, 239 Seiten

Wilson gehrt zu den passionierten Vielschreibern, wobei er sich besonders fr Esoterik, Parapsychologie und, wie hier, SciFi-Mythen-Mix begeistert.

Vom heutigen Standpunkt aus komisch (Flugtaxis, Bildtelefone). Verfilmt als Lifeforce - Die tdliche Bedrohung.

Note 3

 

Yarbro, Chelsea Quinn

 

Hotel Transylvania

Unertrglich guter Gutvampir. In der Hauptsache dreht sich alles darum, was die Leute anhaben.

Note 3

 

Palast der Vampire

Unertrglich guter Gutvampir baut sich im Florenz der Renaissance ein Traumhaus, damit er ungestrt alchimistische Experimente durchfhren kann. Wenn da mal nicht die Inquisition dahinterkommt... Ups!

 

Note 3

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!